Torre del Mar
Torre de Mar Regentag W
Promenade im Regen W
WOMO im Regen W
Mönchssittiche W
Strassenbahn Torre W
Radweg Torre W

Winterparadies

Torre del Mar liegt etwa 35 km östlich von Málaga.

Der Name der Stadt ist von den Türmen des Ortes abgeleitet, die überall längs der Küste als Aussichtspunkt stehen.

Das milde Klima ( siehe Malaga ), der 22km lange Strand ( zum Teil mit kleinen Kieselsteinen vermengt - teils Sandstrand) und die  schöne lange Promenade “Paseo marítimo de Torre del Mar” die sich zwischen Strand und Ort durchgängig befindet, finden wir derart ansprechend, dass wir hier sehr häufig in unserem Wohnmobil unseren Zweitwohnsitz nehmen.

Keine Campingfahrzeuge Nachts 280

In ganz Torre del Mar besteht in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 9:00 Uhr Parkverbot und damit Übernachtsverbot.

Uns betrifft das nicht, wir stehen grundsätzlich für 16 € / Nacht auf einem der zahlreichen Campingplätze die ganzjährig geöffnet haben.

Im Preis inklusive sind warme Duschen soviel man will, Freibad und Hallenbad, sowie eine gewisse Strommenge ( 6 kWh pro Tag )

Einkaufswagen 280b
Rio de Velez Durchfahrt 280b

In Torre del Mar gibt es viele Mönchssittiche, südamerikanische Papageien die große Nester aus Zweigen bauen.

Mit den Regenstunden bzw. Schlechtwettertagen haben wir kein Problem, denn in Deutschland ist Winter, hier ist im ungünstigsten Fall ein Regentag.

Von November bis Februar muss man mit 5 Regentagen im Monat rechnen.

Auf vielen “alten” Internetseiten wird ( noch ) berichtet, dass zwischen  Torre del Mar und Velez - Malaga die “Tramvia” ( Strassenbahn ) fährt.

Diese ehemalige erste Strassenbahnverbindung an der Costa del Sol wird wohl der einzige mißglückte Versuch bleiben.

Die Strassenbahnlinie wurde 2005 - 2006 gebaut und ist seit 2012 stillgelegt.

 Erwähnenswert ist, dass die gesamten Kosten der Strassenbahn ( 30 Millionen Euro ) von der EU bezahlt wurden.

Lediglich 22 Mitarbeiter und die Stromkosten hätten bezahlt werden müssen, aber das war der Stadt schon zu viel. Schade denn wir würden gerne mitfahren und unsere Pedelecs mit in die Bahn nehmen

 ( was wir immer gerne tun )