Solúcar

Das Solarwärmekraftwerk PS 10 sehen wir schon von weitem. Die Heliostaten ( das sind die nachführbaren Spiegel ) lenken das Sonnenlicht auf die Spitze des Turmes. Hier befindet sich ein Absorber ( ein Behälter mit heißem Wasser ) der auf 250 Grad bei 40 bar Dampfdruck erwärmt wird. Der Dampf wird zu den Turbinen geleitet, kondensiert im Kühlturm wieder zu heißem Wasser das wieder hoch in den 110 m Turm gepumpt wird. 

Schild Solucar  W
PS 10 780
PV Anlage W
in Bau W

Weitere 5 Solarwärme Kraftwerke sind geplant, eins ist derzeit in Bau. Der grosse Turm links unten ist noch nicht in Betrieb.

Platforma 280

Für den Fall das die Sonne nicht will, was kaum vorstellbar ist, befindet sich ein Flüssiggas befeuerter Bereich auf dem Gelände.

Hier würde also im Fall der Fälle der Dampf mittels Flüssiggas Feuerung erzeugt um weiterhin Strom zur Verfügung zu haben. ( unteres Bild mit unserem Wohnmobil ) Im Bild darunter sind Spiegel mit integriertem Absorber die ein eigenes System darstellen, welches aber ebenfalls mit der Turbine verbunden ist.

WOMO vor Solar 780
Solarkollektor 780
Kühltürme W
Felder W
Fahrzeugwäsche W
WOMO Dach W
Gastanke W

Links im Bild sieht man vier Kühltürme, einen Dampfspeicher und das Turbinenhaus.

Um das Solarkraftwerk herum ist noch jede Menge Platz zum ausbauen, alles Getreidefelder.

Sevilla Autobahn 280

So fahren wir weiter nach Sevilla um zunächst einmal unser Fahrzeug zu waschen.

Wie bereits berichtet geht unser Urlaubsabschnitt zu Ende.

Das bedeutet für uns, Fahrzeug Wäsche von oben bis unten, Flüssiggas Nachtanken, Wäsche waschen.

Repsol 280
Cordoba 350S

Wieder einmal hatte etwas in Spanien zu, obwohl man innerhalb der Öffnungszeiten dort ist.

Diesmal die Repsol Gastankstelle in Sevilla, egal wir fahren weiter nach Cordoba.