Security

Nach dem brutalen Einbruchdiebstahl in Cordoba im Juni 2013 müssen wir das Konzept Wohnmobil überprüfen und neu bewerten.

Wie uns drastisch klar wurde, gehen Kriminelle davon aus, dass in dem Fahrzeug etwas zu holen ist und handeln entsprechend.


Einbruchgefahr vermindern:

Auf Campingplätze stehen bzw. auf Stellplätzen mit gesperrten Zufahrten und Kameraüberwachung etc.

Präsenz - Parkplätze wie in Cordoba - Den Stellplatz an der Polizeidienststelle  nutzen und das WOMO dort stehen lassen, zu Fuss oder mit dem Rad einkaufen fahren.

Policia 400

Vergittern des Wohnmobiles sehe ich neutral, zeigt es auch, dass vieleicht wertvolles sich im Fahrzeug befindet. Ein verschlossener Aluminiumschrank in dem sich Wertvolles befindet und nicht so schnell aufgebrochen werden kann dürfte die bessere Lösung darstellen. Eine Vergitterung des Fahrzeugs selbst halte ich nicht für wünschenswert, dass gesamte Fahrzeug kann nicht durch Vergittern geschützt werden.


Wir werden wohl das Fahrzeug nach Hause holen um Umbauten vorzunehmen, um Wertsachen ( Kamera, LapTop, Geld usw. ) im Fahrzeug zu sichern.