Naval Museum
54 Museum Maritim W

Wir sehen uns die Bilder von alten Handelsschiffen an den Wänden an, die Schiffsmodelle unterstützen die Eindrücke an längst vergangenen Zeiten.

Man kann einen Besuch im Museum  empfehlen.

Die Bereiche Navigation, Unterwasserschiffe / Unterwassertechnik hat eigene Bereiche.

Die Anschrift des Museum:

30201 Cartagena ( Murcia )

Muelle de Alfonso 12.

 

Nur ein Teil der Ausstellung ist öffentlich und damit zu besichtigen.

Ein anderer Teil des historischen Gebäudes, dass ehemals ein Militärgefängnis war ist nur “Fachbesuchern” vorbehalten.

Neben dem Museum befindet sich das von Marinesoldaten bewachte “ Arsenal”, also der Marinestützpunkt.

Die Seestreitkräfte Spaniens ( Navy ) sind über das “Arsenal Tor” zu erreichen, allerdings benötigt man einen guten Grund um in die “Kaserne” zu gelangen. ( Wenn man denn da rein wollte - grins )

58 Schiffsgemälde W
56 Schiffsmodelle 782
70 Isaac Peral W

Auch Isaac Peral, geboren 1851 in Cartagena der das erste U - Boot der Welt baute steht als Büste im Museum und seine Verdienste werden als “Sohn der Stadt” gewürdigt.

Mit 44 Jahren starb der Ingenieur in Berlin, das erste U - Boot mit 21 m Länge baute er 1888.

Bereits ein Jahr später 1889 baute er  Torpedos und machte als erster drei erfolgreiche Versuche mit dem “ Whitehead - Torpedo, die Waffe die in den Weltkriegen entscheidend werden sollte ( U- Boot Krieg )

So steht auch der Torpedo als Waffe der U-Boote als wichtige Ergänzung des U-Bootes im Museum, ohne die ein U-Boot nur ein sinnloses Unterwasserfahrzeug geblieben wäre.

Nur mit dieser mit einem Propeller angetriebener “Seemine” werden die Boote zum gefürchteten Jäger, dem viele Schiffe zu Opfer fallen werden.

Ebenfalls werden Tauchertechnik  ( Navy Dinge ) gezeigt, die es den Menschen ermöglichte tief im Meer Arbeiten auszuführen. Die Taucher trugen einen Wasserdichten Tauchanzug mit Helm und wurde über Schläuche mit Atemluft versorgt.

Mit diesen Tauchanzügen konnten auch Stundenlange Arbeiten in 200 m Tiefe ausgeführt werden.

71 U-Boot Museum 282
72 Torpedo 782
74 U Boot Modell 782
76 Tauchertechnik 782
80 Maschinengewehr W

Nebenan stehen dann viele Waffensysteme wie hier zum Beispiel ein fest installiertes Maschinengewehr.

Die verschiedenen Kaliber der Maschinenkanonen usw. werden vorgestellt um einen Eindruck über Kilometerweit fliegende Munition zu geben.

Letztlich ist alles was hier steht, die weiter Entwicklung der guten alten Kanone aus dem 14 Jh. die hier natürlich auch vertreten ist.

78 Munition 782

Nach etwa einer knappen Stunde haben wir genug gesehen und verlassen das Museum, sitzen noch etwas in der Sonne und sehen auf den Hafen.

Dann fahren weiter am Hafen von Cartagena lang >>>>>>

zurück nach Cartagena >>>

Fazit Teil 1 - April 2013

82 gute alte Kanone W