Lepe
Störche W
Übersicht Lepe W
Naturschutzgebiet Lepe W
Lepe Umfeld W
Lepe la Antilla 280

Etwa 10 km in Richtung Westen besuchen wir Lepe und sehen uns die Krabben an

Unterwegs sehen wir hunderte von Störchen die in dem nahegelegenen Naturpark ein grosses Futterangebot finden.

Storchennest 280

Ein riesiges Salz - Sumpfgebiet, dass “Marismas del río piedras y flecha del rompido” bietet bedrohten Tierarten einen Lebensraum.

In der Feuchtlandschaft leben auch Millionen von Krabben, die als Futter für die Vögel dienen.

Die Krabben sind lustig, mit einer grossen kräftigen Schere verteidigen sie sich, ansonsten laufen sie seitwärts und suchen sich Löcher in die sie verschwinden können.

Wenn man an sie herangeht laufen sie ganz schnell weg, weil sie denken man will sie fangen und essen.

Wenig später kommen mehrere Portugiesen mit Eimern und fangen einige von den Krabben. Wie man uns erklärt sind das Arbeitslose, die hier verbotenerweise Krabben fangen.

Krabben 780
Strandweg W
Strand W

Durch das Naturschutzgebiet führen Wege die man nicht verlassen darf.

Der Strand ist Menschenleer, wir wandern stückweise ein bisschen bis wir an den Fluss kommen, der durch das Naturschutzgebiet führt.

WOMOblick 280

Aber man kann nur einige Stunden am Strand bleiben, dann genießen wir unser Wohnmobil, duschen, essen und faulenzen.

Strandblick 780
Flussblick W

Am nächsten Tag fahren wir weiter über die Grenzbrücke nach Portugal an die Algave.

( Nach klicken auf den unteren Button, werden Sie zur Subdomain

Portugal.Europareisebericht.de

weitergeleitet )

in Castro Marim Portugal