Aguzaderas

Neben dem Örtchen El Coronil befindet sich das “Castillo de las Aguzaderas” auf einer Anhöhe um das Tal und das Quellwasser der Quelle Aguzaderas zu verteidigen.

Castillo de las Aguzaderas 10 (2) 280
Castillo de las Aguzaderas W

Zwischen Sevilla und Ronda gelegen ist es nur eines zahlreicher Castillos die hier als Wachposten dienen.

Eine wunderschöne Aussicht hat man vom Turm des Castillos und kann weit ins Land hinein sehen.

Castillo de las Aguzaderas 10 (4) 280

Der Aufstieg zum Bergfried des Kastell ist steil und die Trittstufen im Original.

Aber das Kastell ist kostenlos und vollständig über die Jahrhunderte erhalten geblieben.

Castillo de las Aguzaderas 10 (5)  280

Als wir aber oben sind bietet sich uns ein wundervoller Ausblick.

Castillo de las Aguzaderas 18  280

Der Eingang ins Castillo war gar nicht so beeindruckend.

Castillo de las Aguzaderas 10 (1) W
Castillo de las Aguzaderas 10 (3) W
Castillo de las Aguzaderas (11) W
Castillo de las Aguzaderas 17  280

Hier oben sind wir beeindruckt, wenn auch die Mauern in einem ziemlich schlechten Zustand sind.

Castillo de las Aguzaderas (12) W
Castillo de las Aguzaderas (13) W
Castillo de las Aguzaderas 20 280
Castillo de las Aguzaderas (14) W
Castillo de las Aguzaderas (15) W
Castillo de las Aguzaderas (16) W
Unterwegs (3) W
Unterwegs (5) W
Unterwegs (4) W
nach Ronda (7) W
nach Ronda (8) W
nach Ronda (3) W
nach Ronda (5) W
Castillo de las Aguzaderas 21  280

Nachdem wir überall einmal herum gegangen sind, laufen wir auch einmal um das maurische Castello, dass 1381 wieder aufgebaut wurde, herum.

Man bekommt einen Eindruck, wie Wehrhaft früher so ein relativ kleines Castillo gewirkt haben muss.

Im Inneren des Castillo sind keine Gebäude erhalten geblieben, nur noch die Festungsmauern haben die Jahrhunderte überstanden.

Castillo de las Aguzaderas Mauern 280

Lage

GPS: 37° 3' 8.26"N, 5° 37' 34.10"W

Von Sevilla aus liegt das Castillo südlich El Coronil,

Ab Sevilla fuhren wir die SE-425 bis Utrera,  danach auf weiter die A-3205 Richtung El-Coronil und weiter Richtung Montellano fahren.

Etwa bei km 3 der Ctra. El Coronil- Montellano ist die Burg ausgeschildert und direkt von der Straße aus zu sehen.

Unterwegs (1)  280

Dann heißt es wieder Abschied nehmen, wir fahren weiter.

Unterwegs (2) 280

Noch 36 km bis Ronda, wir freuen uns schon auf die wunderbare Stadt.

nach Ronda (6) 280

Aber es wird Abend und heute fahren wir nicht mehr nach Ronda, wir werden am Stausee “Embalse de Zahara el Gastor” übernachten.

Auf 500 m Höhe liegt der 75 km2 grosse Stausee der in der Nähe der Ortschaft “Zahara de la Sierra” liegt. Überall werden die Gebäude in Hanglagen gebaut, oben findet man Burgen oder Festungen die zur maurischen Zeit die Ortschaft bewachten.

nach Ronda (2) 280
nach Ronda (4) 280

Heute werden wir uns selber bewachen müssen, am See suchen wir uns einen Platz und schlafen bald ein.

Wir schlafen tief und nach einem kurzen Frühstück fahren wir nach Ronda hinein.

nach Ronda (1) 280

Wir lieben Andalusien

Ronda 280b